Im letzten Spiel der Saison 2023/2024 entführten unsere D2 Buben auch in Neu-Anspach alle 3 Punkte.

Unter sommerlichen Bedingungen brauchte es auch wieder einige Zeit, bis unsere Mannen auf Betriebstemperatur kamen. Doch diesmal geriet man nicht, wie sonst fast üblich, in Rückstand, sondern traf selbst in der 14.Minute mit einem schönen Flachschuss in die untere Ecke, getreten durch unsere Nr.12. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, man merkte nicht, daß hier der 4te der Tabelle beim 10ten antrat. Neu-Anspach immer wieder mit gefährlichen langen Bällen in die Spitze, doch Endstation war entweder unsere Abwehr oder spätestens unsere Torfrau im Kasten. Es war ein munteres unterhaltsames Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

Nach der Pause änderte sich wenig, das Mittelfeld wurde meistens sofort überbrückt und die Chance vorm gegnerischen Tor gesucht. In der 33. Minute rappelte es dann zum zweiten Mal im Kasten der Heimmannen, unsere Nr. 8 Sebastian Bick netzte mit seinem 24. Saisontreffer ein. Auswärtssieg, Auswärtssieg hallte aus dem Fan Lager des FSV Steinbach, wo auch die neue Zaunfahne der Ü50 Ultras ihre Premiere feierte.

 FSV Steinbach Supporters Zaunfahne

In der 43. Minute dann das einzige Mal, wo sich unsere Abwehr bzw. unsere Torfrau geschlagen geben musste, das 1:2 von Neu-Anspach. Es sollte aber das einzig Tor für die Heimmannschaft bleiben. Bereits 3 Minuten später erfolgte die Antwort mit dem Tor des Tages. Nach einem Handspiel 20 Meter vorm Tor der Neu-Anspacher gab es Freistoß. Unsere Nr.13 Maximilian Bick legte sich den Ball zurecht und hämmerte die Pille Richtung Tor, unsere Nr. 11 tangierte den strammen Schuss noch einmal mit dem Fuß und fälschte ihn so unhaltbar zum 3:1 ab. Der Jubel der Mannschaft, der Fans und der Schall der Steinbacher Gasdruck-Tröte war nun in ganz Neu-Anspach zu hören.  Dies war dann auch der letztendlich verdiente Endstand.

Kuriosität nach dem Spielende: Der Trainer der Heimmannschaft beschwerte sich ernsthaft, dass man gegen Steinbach in dieser Verfassung keine Chance hätte !

Das angesetzte letzte offene Spiel gegen Eintracht Feldberg fällt aus, da Eintracht Feldberg sein Team während der Saison zurückgezogen hatte. Nun drückt man am letzten Spieltag von der Seitenauslinie aus dem FV Stierstadt die Daumen, die gegen Burgholzhausen antreten müssen. Burgholzhausen liegt punktgleich, aber mit 4 Toren schlechter, auf Tabellenplatz 5.

Der 4. Tabellenplatz am Ende wäre die krönende Belohnung für die Mannschaft, das Trainerteam und die Fans für eine sehr erfolgreiche Saison 23/24 !   

Bundesliga News

12. Juli 2024

Wetter