Im letzten Spiel der Saison 2023/2024 entführten unsere D2 Buben auch in Neu-Anspach alle 3 Punkte.

Unter sommerlichen Bedingungen brauchte es auch wieder einige Zeit, bis unsere Mannen auf Betriebstemperatur kamen. Doch diesmal geriet man nicht, wie sonst fast üblich, in Rückstand, sondern traf selbst in der 14.Minute mit einem schönen Flachschuss in die untere Ecke, getreten durch unsere Nr.12. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, man merkte nicht, daß hier der 4te der Tabelle beim 10ten antrat. Neu-Anspach immer wieder mit gefährlichen langen Bällen in die Spitze, doch Endstation war entweder unsere Abwehr oder spätestens unsere Torfrau im Kasten. Es war ein munteres unterhaltsames Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

Nach der Pause änderte sich wenig, das Mittelfeld wurde meistens sofort überbrückt und die Chance vorm gegnerischen Tor gesucht. In der 33. Minute rappelte es dann zum zweiten Mal im Kasten der Heimmannen, unsere Nr. 8 Sebastian Bick netzte mit seinem 24. Saisontreffer ein. Auswärtssieg, Auswärtssieg hallte aus dem Fan Lager des FSV Steinbach, wo auch die neue Zaunfahne der Ü50 Ultras ihre Premiere feierte.

 FSV Steinbach Supporters Zaunfahne

In der 43. Minute dann das einzige Mal, wo sich unsere Abwehr bzw. unsere Torfrau geschlagen geben musste, das 1:2 von Neu-Anspach. Es sollte aber das einzig Tor für die Heimmannschaft bleiben. Bereits 3 Minuten später erfolgte die Antwort mit dem Tor des Tages. Nach einem Handspiel 20 Meter vorm Tor der Neu-Anspacher gab es Freistoß. Unsere Nr.13 Maximilian Bick legte sich den Ball zurecht und hämmerte die Pille Richtung Tor, unsere Nr. 11 tangierte den strammen Schuss noch einmal mit dem Fuß und fälschte ihn so unhaltbar zum 3:1 ab. Der Jubel der Mannschaft, der Fans und der Schall der Steinbacher Gasdruck-Tröte war nun in ganz Neu-Anspach zu hören.  Dies war dann auch der letztendlich verdiente Endstand.

Kuriosität nach dem Spielende: Der Trainer der Heimmannschaft beschwerte sich ernsthaft, dass man gegen Steinbach in dieser Verfassung keine Chance hätte !

Das angesetzte letzte offene Spiel gegen Eintracht Feldberg fällt aus, da Eintracht Feldberg sein Team während der Saison zurückgezogen hatte. Nun drückt man am letzten Spieltag von der Seitenauslinie aus dem FV Stierstadt die Daumen, die gegen Burgholzhausen antreten müssen. Burgholzhausen liegt punktgleich, aber mit 4 Toren schlechter, auf Tabellenplatz 5.

Der 4. Tabellenplatz am Ende wäre die krönende Belohnung für die Mannschaft, das Trainerteam und die Fans für eine sehr erfolgreiche Saison 23/24 !   

Ein fast perfekter Matchday unser D2 Stars gegen ein nur kurze Zeit konkurrenzfähigen Gegner aus Friedrichsdorf. Die Sonne strahlte vom Himmel und erhellte unser Fußballrund des Steinbacher Waldstadions in ein sommerliches Ambiente. Dies sollte sich auch bald auf die Mannschaft unser D2 Buben übertragen.

Doch wie schon in vielen Spielen dieser Saison zuvor, verschlief unsere Mannschaft die ersten Minuten des Spiels total und nach 13 Minuten, ohne echte eigene Torchance, stand es plötzlich 2:0 für den Gegner. Unser Trainerteam versuchte nun mit lautstarken Anweisungen unser Team aufzuwecken, was auch von Minute zu Minute immer besser gelang.Der Wecker schien zu klingen und plötzlich merkte man, wie die Betriebstemperatur immer höher wuchs und somit die ersten Chancen kreiert wurden. In der 20.Minute war es dann soweit und wer konnte es auch anders sein, als unser Toptorjäger mit der Nr. 8 Sebastian Bick, der mit seinem 1:2 Anschlusstreffer sein 20. Saisontor erzielte und somit eine Mannschaftsinterne Wette gewann. Nun lief der Ball wie gewohnt durch die Reihen der Steinbacher und Friedrichsdorf hatte meistens nur noch das Nachsehen.In der 26.Minute war es dann unsere Nr.14 , der nach einem schönen Drippling durch die Gegnerabwehr dem Torhüter mit dem 2:2 keine Chance lies.Dies war der hochverdiente Pausenstand, aber das Beste sollte ja noch kommen.

In Halbzeit 2 merkte man sofort, der Gegner ist ab jetzt total überfordert und hatte überhaupt keinen Zugriff auf unser Spiel. Folgerichtig in der 34.Minute das 3:2 und in der 37.Minute das 4:2, wieder beide Tore durch unser Nr. 8, damit Saisontor 21 und 22 von Sebastian Bick. Von Friedrichdarf war überhaupt nichts mehr zu sehen, das erkannte auch das Trainerteam und stellte ebenfalls sein Coaching ein. In der 52.Minute dann das Tor des Tages von unserer Nr.4 mit einem Heber von der Seite aus, über den Torhüter in den Torwinkel zum 5:2. In der 44.Minute dann wieder unsere Nr. 8 mit Saisontor 23 zum 6:2. Es gelang in der Phase des Spiels einfach alles, alle Pässe kamen an, Kombinationen gelangen und Steinbach spielte wie im Rausch. Das 7:2 dann in der 48.Minute, diesmal wieder durch unser Nr.14 , sein 2. Tagestreffer. Quasi mit dem Schlusspfiff dann noch das 8:2 durch unseren Abwehrspieler mit der Nr. 16. Die vielen anderen tlw. fast 100 % Chancen hätten das Ergebnis noch in die Zweistelligen treiben können, aber da zeigten sich dann unsere Mannen der D2 gnädig. Nach dem Abpfiff gab es Standing Ovation aus dem Heimblock der Steinbacher Ultras.

Nun steht noch das letzte Auswärtsspiel am Di, den 04.06.24 um 17 Uhr in Neu-Anspach auf dem Programm. Hier gilt es mit einem Auswärtssieg den 4.Tabelleplatz in der Abschlusstabelle zu festigen. Über einen zahlreichen und lautstarken Steinbacher Auswärtsmob würde sich unsere Mannschaft wieder sehr freuen ! 

Nach der unglücklichen 2:3 Niederlage, letzter Sonntag in Seulberg, wollte man mit dem Heimspiel gegen die D-Buben aus Burgholzehausen wieder zurück in die Spur. War man doch vor dem letzten Auswärtsspiel in Seulberg ganze 7 Spiele ungeschlagen geblieben.

Unter herrlichen Witterungsbedingen, mit Sonne und frühlingshaften 20 Grad und einem guten Besuch aus beiden Fanlagern begannen beide Teams sehr offensive ins Spiel zukommen, so daß für viel Entertainment gesorgt werden sollte.

Doch wie auch in vielen Ligaspielen zuvor kassierte man durch eine frühe Unachtsamkeit bereits nach 5 Minuten ein Gegentor zum 0:1 Rückstand. Es ging hin und her mit den Angriffen in Hälfte Eins, die aber letztendlich auf beiden Seiten zu ungenau im Torabschluss ausgespielt wurden. Richtige klare 100 % Chancen blieben daher erstmal Mangelware und unsere 4er Abwehrkette rund um den Kapitän Maximilian Bick stand über weiten Strecken des Spiels sehr sicher. Die Gäste versuchten es daher immer öfters mit hohen Distanzschüssen aus zweiter Reihe.

In der 17. Minute kam dann der große Auftritt unseres Top-Torjägers Sebastian Bick, der wieder einmal durch sein frühes Forechecking und enormes Laufpensum dem Gästeverteidiger den Ball abluchste, einen weiteren Verteidiger alt aussehen ließ und seitlich aufs Tor zulaufend mit einem fulminanten Schuss in die Torwartecke zum 1:1 traf, sein Saison Tor Nr.15.

Kurz vor der Pause überschlugen sich dann noch einmal die Ereignisse, Burgholzhausen traf erneut zum 1:2 und unsere Nr.11 markierte praktisch im Gegenzug den erneuten Ausgleichstreffer mit einem schönen Schuss aus mittlerer Distanz.

In Halbzeit Zwei ging es so weiter, wie die Halbzeit Eins aufgehört hatte, Burgholzhausen immer wieder mit Fernschüssen, da ein Durchkommen durch unsere Abwehrreihe kaum möglich war. Und Steinbach mit schönen Angriffen und Kombinationen, wo allerdings dann die letzte Zielgenauigkeit in der Box bis zur 52.Minute fehlte. Aus einem Gewühl heraus im Strafraum traf unsere Nr.3 mit einem Schuss aus kurzer Distanz unter die Querlatte zum 3:2 Führungstreffer, die Stimmung der Steinbacher Fans brodelte auf Hochturen . Die Führung wirkte allerdings nur kurz, quasi auch hier im Gegenzug kam unser 6er ein Tick zu spät und der Gästestürmer fiel im Strafraum zu Boden. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf dem Punkt zu zeigen. Burgholzhausen traf zum 3:3 Ausgleich. Ein gerechtes Remi an diesem Tag, wie sich viele nach dem Schlusspfiff einig waren.

Nun steht kommende Woche das Prestige trächtige Derby beim Nachbarn FV Stierstadt (Sa 4.5.24,12.15 Uhr) an. Über ein zahlreichen, Support starken gelb-blauen Auswärtsmob würde sich unser D2 wieder sehr freuen.

    

Derbys sind immer etwas besonderes. So auch für unsere D2 Junioren bei ihrem furiosen Gastauftritt in Stierstadt.

Gleich zu Beginn in Halbzeit eins nahmen unsere Schützlinge, rund um das Trainergespann Berti & Ole, das Zepter in die Hand und ließen keinen Zweifel daran, wer heute die Punkte bekommen sollte.

Die Mannschaft war vom Anpfiff an hellwach und es wurden schöne Kombinationen gezeigt. So dauert es auch nicht lange, bis man zu den ersten guten Chancen kam, nur das Aluminium stand noch im Weg.Vom FV Stierstadt war relativ wenig zu sehen. Auch der lautstarke gestikulierende Heimtrainer konnte daran nichts ändern. In der 16.Minute dann eine der ersten Schlüsselszenen des Spiels, ein Handspiel eines Stierstädters im eigenen Strafraum führte zum Elfmeter Pfiff für die Gäste. Der Topscorer unserer D Buben mit der Nr. 8 Sebastian Bick legte sich den Ball zurecht, hatte er doch in der Vergangenheit alle Elfer sicher verwandelt, so zeigte er diesmal Nerven und der Heimtorwart konnte den schwach geschossenen Elfer halten. Doch der Jubel auf Stierstädter Seite sollte nicht lange anhalten. Vom Frust des verschossenen Elfers angetrieben nahm unsere Nr.8 kurz vor der Pause den Ball einem Abwehrspieler ab, drang in den Strafraum ein und schloss mit einem fulminanten Flachschuss in das lange Ecke zur Führung ab.

In Halbzeit Zwei das gleiche Bild, Steinbach spielbestimmend kontrollierte das Spiel über weite Strecken, nur die Genauigkeit der Abschlüsse hätte besser sein können, unser Nr. 11, Nr. 5 u.a. vergaben nun sehr gute Möglichkeiten die Führung höherzuschrauben. In der 50.Minute war es dann soweit und wieder schlug unser Nr.8 Sebastian Bick zu, nach einem Dribbling umkurvte er auch noch den letzten Abwehrspieler und hämmerte die Kugel unhaltbar in die Maschen. 

2:0 im Derby, der Jubel im gut besuchten Gästefanblock war groß, die auch mit mitgebrachten Tröten mächtig Stimmung machten. Dies war dann auch der Endstand, ein hochverdienter 2:0 Auswärtssieg mit einer großartigen Mannschaftsleistung !  

Jungs gegen Mädchen oder unsere D2 gegen die C-Jugend des 1.FFV Oberursel 

So und nicht anders hieß heute das Freundschaftsspiel unserer D2 Buben gegen die C-Jugend des 1.FFV Oberursel.

Unter sommerlichen Bedingungen, bei guten Zuschauerbesuch und als ideale Vorbereitung zur Serienfortsetzung nächste Woche in Seulberg legten unsere Jungs gleich gut los in Halbzeit Eins. Sie boten den Jahrgangshöheren Mädchen sofort Parole, pressten früh und zwangen so die Gegnerinnen sehr oft zu Abspielfehlern. Man merkte, die Berti & Ole Schützlinge spielten heute ohne Druck frei auf, es wurden über 3,4,5 Stationen Ballstafetten gezeigt, die die Zuschauer mit Bravo und Klatschen bewerteten. Und doch kam es erstmal wie in einem Ligaspiel typisch, man war die spielerisch bessere Mannschaft, hatte Chancen und kassierte doch das Gegentor zum 0:1 in der 25 Minute, quasi aus dem Nichts. Es stellte zu diesem Zeitpunkt den Spieverlauf auf dem Kopf. Bis zur Pause änderte sich wenig.

Nach der Pause kamen die Mädchen die ersten 10-12 Minuten etwas besser ins Spiel und auch das ein oder andere Mal gefährlicher vors Steinbacher Tor, doch es fehlte einfach an Durchschlagskraft. Man hatte auch das Gefühl unser Jungs nahmen sich eine kl. Pause von der Pause. Dann aber ging auf einmal die Post ab und die jetzt schon legendären letzten 10 Minuten brachen an, wie oft hatte man in der Schlussphase schon ganze Spiele gedreht, und was war heute damit, sollte die Tradition halten ?

Es sollte wieder so kommen, auch mit der Hilfe eines Spielers, der dabei wieder einmal maßgeblichen Anteil hatte, unsere Nr. 8 Sebastian Bick. Erst als Passgeber (Assit) zum 1:1 Ausgleich in der 54 Minute, verwertet durch unser Nr. 15 nach mustergültiger Hereingabe in die Box.  Und selbst in der 58. Minute, nachdem er sich den Ball von einer Abwehrspielerin abluchste und eiskalt in die Torecke einschob, ohne Abwehrchance für die Torhüterin. In der 60 Minuten drosch er dann, nach einem genialen Pass , die Kugel aus vollem Lauf halbhoch links in Maschen, wieder ohne Abwehrreaktion der Torhüterin. Nun war die Mess gelesen, auch wenn sein Bruder mit der Nr. 13 Maximilian Bick noch die ein oder andere Tormöglichkeit hatte, das Ergebnis höher zu schrauben.

Unterm Strich war es ein sehr unterhaltsames Freundschaftsspiel unser D2 Buben, die eine super mannschaftliche Gesamtleistung zeigten und für die schweren kommenden Ligaaufgaben gerüstet sind.          

Bundesliga News

12. Juli 2024

Wetter