Die E-Jugend des FSV Germania Steinbach auf großer Herbstfahrt im Emsland

Seit sie vor über fünf Jahren zum ersten Mal gemeinsam gegen den Ball getreten haben, sind die Fußballer der E-Jugend des FSV Germania Steinbach eine eingeschworene Gemeinschaft. Daher war auch die Begeisterung bei allen Kindern groß, als die erste längere gemeinsame Reise geplant wurde. Ziel war Schloss Dankern, ein Freizeitpark samt malerischem See, gelegen im Emsland nahe der niederländischen Grenze.

dankern1 

Schloss Dankern: Zentrum des großen Freizeitparks im Emsland

Vom 27. September bis zum 4. Oktober 2019 konnten insgesamt 20 Kinder die Herbstferien mal ohne Mama und Papa gestalten. Aufgeteilt auf fünf Häuser, machten die Kinder es den sechs erwachsenen Betreuern nicht allzu schwer, ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen, und so konnten alle Beteiligten die zahlreichen Freizeitaktivitäten in und außerhalb des Parks ausgiebig nutzen und genießen.

Fußball stand dabei natürlich im Mittelpunkt. Tägliche Trainingsspiele im Freien und in der Soccerhalle waren selbstverständlich, und sogar eine abendliche Schulung mit Beamer und Lehrfilmen ließ sich organisieren. Fußballerischer Höhepunkt waren zwei parallele Freundschaftsspiele gegen den ortsansässigen TuS Haren, der uns sehr gastfreundlich empfing und allen Beteiligten nach den Spielen leckere Riesenpizzen spendierte.

dankern2

Freundschaftsspiel und Riesenpizza: zu Gast beim TuS Haren

Aber auch abseits des runden Leders bot sich ein vielfältiges Programm. Die riesige Indoorspielhalle hatte Laser-Labyrinthe, zahlreiche Kletterherausforderungen und gigantische Trampolins zu bieten und wurde ebenso ausgiebig getestet wie der Autoscooter oder die Bowlingbahn. Das herbstlich wechselhafte Wetter lud gleich mehrmals zum Besuch des Spaßbades ein, wo keine Rutsche vor uns sicher war.

So viel Aktivität macht natürlich Appetit. Dieser wurde tagsüber mit großen Mengen mitgebrachtem Obst und Gemüse gestillt. Abends genossen wir dann die leckeren Buffets im Restaurant.

Ein besonderes Highlight war der Tagesausflug in den „Wildlands Adventure Zoo“ im niederländischen Emmen. Das Wetter war uns gewogen, und wir verbrachten den ganzen Tag auf dem riesigen Areal, bewunderten Eisbären, Gibbonaffen und Riesenschlangen und steigerten den Adrenalinpegel bei rasanten Achterbahnfahrten. Abends ließen wir den Tag dann in einem stilechten Pfannkuchenhaus ausklingen, wo von süß bis herzhaft jede Geschmacksrichtung bedient wurde.

dankern3 

Ausflug bei bestem Wetter in den Tierpark im niederländischen Emmen

Die Woche verging viel zu schnell, und so nahte schon der letzte Abend, bei dem gleich mehrere unserer Kinder die Disco im Park nutzten, um die staunenden Zuschauer mit Kostproben ihrer Breakdancefähigkeiten zu beeindrucken.

Als die Eltern ihre Sprösslinge am Freitag nach der Heimfahrt wieder in Empfang nehmen durften, war die Wiedersehensfreude natürlich groß, und die Kinder erzählten mit leuchtenden Augen von ihren zahlreichen Erlebnissen

So endete eine sehr schöne Resie, die allen Beteiligten viel Spaß und Freude bereitet hat und dem Teamgeist sicherlich förderlich war. Die Kinder werden sich noch lange daran erinnern.

Zu guter Letzt bedanken sich alle Kinder und Betreuer für die großzügigen Spenden von der Mainova AG, Auto Schepp aus Steinbach und Herrn Ulber, deren finanzielle Unterstützung diese Fahrt erst möglich gemacht hat. / Arne Franz

Anfahrt

Route

Bundesliga News

10. Dezember 2019

Wetter